VSJS Logo

Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung e.V.

+++ Startversion - bitte alle mitschreiben - Startversion +++

Die Abenteuerreisen des VSJS, genannt Freizeiten

Die Ideen, zusammen Urlaub zu machen, Reisen zu organisieren oder  übers Wochenende Zelten zu gehen entstanden in den Jugendzentren in einer stimmungsgeladenen Zeit. Ein Jahr vor dem ersten Zeltlager, 1973, putschte sich Pinochet in Chile  an die Macht. Es gab Sonntagsfahrverbote wegen der Ölkrise. Gastarbeiter organisierten wilde Streiks bei Ford für gleiche Behandlung und Bezahlung wie deutsche Arbeiter, Helmut Kohl brachte sich in Position. In der Schule hatten viele von uns Bekanntschaft mit der Prügelstrafe gemacht, und die Postleitzahlen waren vierstellig. Die überwiegend jungen Leute waren von den APO-Diskussionen inspiriert und angefixt, neue Ideen für die Welt und das Leben zu finden.

In vielen Städten wurden leer stehende Häuser besetzt, die Anti-AKW-Bewegung wurde immer stärker. Selbstbestimmung und die Idee „Weg von dem Profitgedanken“ standen auf der Tagesordnung.

Die ersten Platten von Ton Steine Scherben waren auf dem Markt. Die Titel „Keine Macht für niemand“ und „Macht kaputt, was euch kaputt macht“ brachten es auf den Punkt, was vielen durch den Kopf ging.

Um solche Gedanken auszutauschen, waren die Zeltlager und Freizeiten bestens geeignet. Der informelle und lockere Rahmen, verbunden mit Freizeitaktivitäten, essen, trinken, politischen Gesprächen und Musik, trug dazu bei, dass die Ausflüge des VSJS großen Erfolg hatten. Durch die Probleme, die es oft bei der Durchführung gab, und die damit verbundenen meist unkomplizierten und fantasievollen improvisierten Lösungen entstand ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Vielen blieben diese Fahrten in schöner Erinnerung. MW

alle Texte von Manni Weiß

Nachdem die Fahrt nach Salecina an Ostern 1979 so gut angekommen war, war allen klar: Das machen wir wieder. 1980 fand somit die zweite Schneefreizeit in Salecina statt. Doch auch dieses Mal gab es schon bei der Hinfahrt eine Überraschung, die niemand vergessen wird, der dabei gewesen ist.

Ein wilder Haufen macht zusammen Urlaub. Was dabei alles passiert, variiert nur in leichten Stufen einer „Nicht-zu-fassen-Leiter“. Remember…

Schickt uns eure Geschichten. Lasst eure Mitreisenden teilnehmen, falls ihr noch Bilder oder Geschichten habt. Es ist schön, wie intensiv die Freizeiten waren und was da alles passiert ist an Begegnung. 

Férias fantásticas- grandi vacanze - superbes vacances